ausgebrannt

Atme und lenke deinen Fokus auf das, was ist!

Phil Innere Freiheit Leave a Comment

Share Button

 

 

 


Du denkst du bist ausgebrannt.
Alles wächst dir über den Kopf und im Selben ziehen dunkle Wolken auf.
Du schaffst jede Timeline, und es wird immer mehr
Du brauchst Anerkennung. Du willst das Leittier sein.
Du fühlst dich unentbehrlich, und keiner gibt dir Brief und Siegel darauf.
Du gibst mehr Gas, jemand muß doch merken, daß du wichtig bist.
Dein Kopf will Bestätigung, daß du wichtig bist.
Du opferst dich auf.
Keiner merkt´s.
Du atmest nicht, merkst du es?
Dein Atem ist der Weg vom Irrsinn zur Wirklichkeit.
Niemand kann dir garantieren, daß du den nächsten Zug bekommst, sowie die Welt keine Garantie bekommt, daß sie ihren nächsten Zug bekommt.
Wenn du atmest, bist Du in Wechselwirkung mit dem Sein.
Dein Atem ist die Autobahn.
Dein Kopf wechselt die Richtung nicht und fährt in eine Sackgasse.
Achte auf deine Atmung – Nimm einen Zug.
Halte inne und bemerke, daß sich das Rad auch ohne dich dreht.
Entlaste dich und übergebe.
Gib den Anderen die Chance wichtig zu sein.
Vergesse nicht zu atmen.
Delegiere!
Nicht die Zukunft zählt, sondern nur das was ist.
Was ist, wenn du genau hinsiehst?
Nur du und die Wechselwirkung mit dem Sein.
Es gibt nichts Wichtigeres als Dich.
Achte auf dich, Atme und nimm Anlauf.
Entzieh dich dem Chaos, indem du dich der Atmung hingibst.
Halte inne und staune!
Im Moment der puren Präsenz gibt es keine Timeline.
Gibt es keinen Druck.
Gibt es keinen vollen Schreibtisch.
Nur du und der Atem, ist die Grenze zwischen Wirklichkeit und Irrtum.
Atme!

Ich wünsche mir, dass du bewusst atmest.Phil
Author des Beitrages:
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.